Perfect Charging

Die aktuelle Seite steht in der gewählten Sprache leider nicht zur Verfügung.

Möchten Sie die Sprache wechseln und die Startseite besuchen oder möchten Sie auf der aktuellen Seite bleiben?

Sprache wechseln

Perfect Charging

Schneller laden: Die passende Ladetechnologie für Ihren Betrieb

Blog

30.05.2021 / Wels
Zeit ist Geld – eine effiziente Gestaltung der Batterieladetechnik ist in der Intralogistik unabdingbar. Die Lithium-Ionen Technologie nimmt dabei eine immer wichtigere Rolle ein, auch in der Blei-Welt können Zwischenladungen für mehr Schnelligkeit sorgen. Als unabhängiger Energie-Experte unterstützen wir Sie dabei, die beste Ladelösung für Ihren Betrieb zu finden.
Die Besonderheiten beim Laden von Blei-Säure- und Lithium-Ionen Batterien bilden die Basis für unser Optimierungsangebot, das wir unseren Kunden zur Verfügung stellen. Gemeinsam mit Ihnen legen wir Ihre bestmögliche Ladelösung aus, welche optimal auf Ihre Anwendung abgestimmt ist.
 Blei-Säure Batterien
Lithium-Ionen Batterien
Durch die längere Ladedauer werden im Mehr-Schicht-Betrieb Blei-Wechselbatterien benötigt. Die Batterie muss aus dem FFZ entfernt werden, um sie zu laden. Der Ladeprozess im Mehr-Schicht-Betrieb wird bestimmt durch häufiges Schnell- und Zwischenladen einer Lithium-Batterie im Fahrzeug (z.B. während der Mittagspause).
Die Ladeinfrastruktur ist zentral am Standort platziert.  Die Ladeinfrastruktur ist dezentral entlang der Warenströme platziert.
Blei-Säure Batterien verursachen Wartungsaufwand (z.B. muss die Staplerbatterie regelmäßig mit demineralisiertem Wasser aufgefüllt werden). Lithium-Ionen Batterien sind nahezu wartungsfrei.
Es wird eine Absaugungsanlagen benötigt, da durch die Elektrolyse bei Blei-Säure Batterien Knallgas entstehen kann. Lithium-Ionen Batterien entwickeln keine gefährlichen Gase.
Der Ladeprozess bei Blei-Säure Batterien wird vom Ladegerät über die Ladekennlinie vorgegeben. Lithium-Ionen Batterien verfügen über ein Batterie-Management-System – damit eine Kommunikation zum Ladegerät stattfinden kann, muss ein CAN Protokoll (Fronius BatteryLink) implementiert werden.
Funktionen zur Optimierung der Ladung (wie z.B. Air Puls, temperaturgeführtes Laden, Power Charging etc.) werden vom Ladegerät gesteuert. Für die Überwachung sämtlicher Parameter in der Lithium-Ionen Batterie ist das BMS zuständig. Mit unserem BatteryLink stellen wir eine optimale Kommunikation zum Ladesystem sicher.

Keep charging, stop changing. Lithium-Ionen Batterien verbleiben im Gegensatz zu Blei-Säure Batterien während der Ladung direkt im FFZ und werden dort mittels Steckverbindung geladen. Der Ladeprozess im Mehr-Schicht-Betrieb ist dabei durch häufiges Schnell- und Zwischenladen der Lithium-Ionen Batterie gekennzeichnet – beispielsweise während der Mittagspause. Ein Entfernen der Batterie aus dem FFZ - wie dies bei Blei-Säure Batterien der Fall ist – ist nicht notwendig. Die benötigte Ladeinfrastruktur für Lithium-Ionen Batterien kann daher flexibel und platzsparend entlang der Warenströme platziert werden. In Kombination mit unserem flexiblen EnergyHub, können Sie den Ladeprozess auch geschickt in den Außenbereich verlagern und sorgen so für zusätzlichen Platz und Sicherheit.
Sichere und stabile CAN Kommunikation. Bei Lithium-Ionen Batterien wird der Ladeprozess zum Großteil über das Battery-Management-System (BMS) gesteuert. Damit das Ladegerät sicher mit der Batterie kommunizieren kann, ist ein CAN Protokoll erforderlich. Eigens für diesen Zweck wurde der Fronius BatteryLink entwickelt. Betreiber elektrisch angetriebener Flurförderzeuge können damit Lithium-Ionen Antriebsbatterien nahtlos in Ihre Arbeitsabläufe integrieren und bestehende Prozesse optimieren. Mit dem Fronius BatteryLink wird „Plug & Charge“ zur Realität. Nach einmaliger Implementierung des Kommunikationsprotokolls brauchen Sie nur noch mit dem FFZ zur Ladestation fahren, anstecken und laden. Durch eine automatische Baudratenerkennung passt sich das Ladegerät individuell an Ihre Lithium-Ionen Batterie an. Die Spannung der angeschlossenen Batterie wird automatisch erkannt, es sind keine weiteren Einstellungen sind mehr notwendig.
Schnelles Laden in der Blei-Welt. Blei-Säure-Batterien eigenen sich vor allem für Betriebe mit einer Schicht oder dort, wo ausreichend Zeit zum Laden, Wechseln und für die Wartung der Staplerbatterie zur Verfügung steht. Auf steigende Auftragseingänge und ein damit verbundenes Wachstum der Staplerflotte reagieren Betriebe meist mit Anpassungen und Veränderungen beim Ladeprozess (z.B. können zusätzliche Blei-Wechselbatterien für den Mehr-Schicht-Betrieb angeschafft werden). Unsere Selectiva 4.0 Ladegeräte bieten eine innovative Lösung für Schnell- bzw. Zwischenladungen von Blei-Säure-Batterien. Die Power Charging Option ermöglicht es, Blei-Säure-Batterien in kurzer Zeit mit Energie zu versorgen und so vorübergehende Auslastungsspitzen oder die Umstellung auf einen Mehr-Schicht-Betrieb zu bewerkstelligen.

Je nach Anwendungsfall sollte geprüft werden, ob ein Technologiewechsel sinnvoll und zielführend ist. Kontaktieren Sie uns, wir unterstützen Sie dabei Ihre optimale Ladelösung zu entwickeln!



We think you are located in a different country

The country currently selected is Fronius International. Would you like to stay on this page or do you want to switch to the local website?